„… please, play motörhead loud,…play Lemmy’s music loud, and have a drink or few! HE WOULD WANT EXACTLY THAT.“

Diesen Aufruf verstanden die drei Musiker „Murder One“, Motörhead-Fans der ersten Stunde, als ihre Mission und gründeten in Anlehnung an Lemmy’s legendären Bassverstärker die Motörhead Coverband MURDER ONE. Sie lernten Lemmy in den 80er Jahren, während einer Support-Tour für Motörhead, mit ihrer damaligen Band „Cronos-Titan“ kennen und waren tief beeindruckt von seiner Würde, dem Anstand und dem Respekt, den er anderen gegenüber zeigte. Auch aus dieser Erfahrung heraus ist MURDER ONE keine „Tribute Band“ im landläufigen Sinne, da es sich für sie, aus Respekt Lemmy gegenüber verbietet, diesen zu imitieren. MURDER ONE kopiert nicht – MURDER ONE salutiert! Ein Salut und eine musikalische Verneigung vor Lemmy für sein Lebenswerk „Motörhead“.

Mit dabei an diesem Abend und als zartes Kontrastprogramm zum eingrooven ist Amelia de Vries, 27 Jahre alt, zu Gast auf der musicbase Clubbühne. Sie kommt aus Kanada. Seit 2016 lebt sie hier in Herzogenaurach und sie interpretiert mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und akustischer Gitarre Lieder von den Red Hot Chili Peppers,  Foo Fighters, Nirvana, Pearl Jam, Oasis, Cranberries u.v.m. …auf ihre eigene Art und Weise.

Wo: Musicbase, Auf der Nutzung 4, 91074 Herzogenurach

Beginn: 20.30 Uhr

Eintritt: 5,00€

Bands aus der MiH:

Datum

6. April 2018 - 6. April 2018

Uhrzeit

20:30 - 23:30

Eintritt

Veranstaltungsort

Auf der Nutzung 4, 91074 Herzogenaurach, Deutschland