The Magictones spielen immer mit voller Horn Section und es gibt Soul Classics und Rhythm & Blues zu hören. Markenzeichen der 10-köpfigen Band um Sänger Wende Weigand sind die fetten Bläsersätze und die Soli zwischen Jazz und Blues. Nicht umsonst nennen sie ihren Stil „Rhythm & Horns“, eine gelungene Melange handgemachter Musik.

Neben etlichen Evergreens, wie sie viele aus dem Film The Blues Brothers kennen, nehmen sich die Musiker gerne auch Songs aus der Blütezeit des Memphis Soul vor, die man länger nicht gehört hat: Otis Redding, Sam & Dave, Wilson Pickett, Arthur Conley, Joe Tex… Ein weiterer großer Einfluss ist Delbert McClinton, der „King of Texas Blues“, der seit vielen Jahrzehnten auf den Bühnen unterwegs ist. Deswegen sind The Magictones keine Cover-Band im eigentlichen Sinne, sie präsentieren die Stücke in eigenen Interpretationen. Das Konzept geht auf, wie die Konzerte zeigen: Nicht nur bei den Musikern, auch bei den Fans fließt der Schweiß in Strömen. Dass die Musiker der Combo über eine Menge Live-Erfahrung verfügen, versteht sich von selbst. Hörbar Zeugnis davon gibt auch die CD der Band: »Last Night Live« wurde 1993 bei zwei Konzerten im Erlanger E-Werk live aufgenommen und präsentiert die Band in Bestform. Neu aufgelegt und um vier weitere Live-Aufnahmen aus dem Jahr 2013 ergänzt ist seit 2016 wieder erhältlich: »Last Night Live – Encore«.

 

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt auf Spendenbasis!

Datum

23. November 2019 - 23. November 2019

Uhrzeit

20:00 - 23:59

Eintritt